Über

Ich war das Kind, dem man Papier und Zeichenstifte in die Hand drücken konnte und das zufrieden war. Mein Vater erklärte mir als Kind die Welt der Bilder in Ausstellungen – den nachhaltigsten Eindruck hinterliess eine grosse Picasso-Ausstellung in Bern, wo auch seine Skizzenbücher ausgestellt waren. Vielleicht blieb bis heute darum meine Liebe zu Skizzenbüchern und meine Faszination für Picasso.

Leider bedeutete das Ende der Kindheit auch das Ende meiner Leidenschaft zu zeichnen. Ich bin damals Richtung Sprache, Literatur und Philosophie gegangen, Bilder hatten in meinem Alltag eine untergeordnete Rolle. Bis ich diese Liebe vor einiger Zeit wieder entdeckt habe.

In diesem Blog nehme ich euch mit auf meine kreative Reise.

Advertisements