Üben, üben, üben

Da steht man und weiss, wo man hin will. Man sieht, was es alles Tolles gibt und man weiss auch, was man tun will. Nur: Es kommt nie so raus, wie es im Kopf ist. Und man denkt:

Ich habe schlicht zu wenig Talent. Ich kann zu wenig. Das wird nie was.

Und dann gibt es die, die weiter machen, weil sie machen wollen. Und es gibt die, die aufgeben, weil sie nicht da sind, wo sie hin wollen.

Dazu hörte ich kürzelich eine unglaublich tolle Botschaft von Ira Glass:

Ira Glass on Storytelling from David Shiyang Liu on Vimeo.

Es widerspiegelt, was ich schon in meinem Artikel „Ab auf die Leinwand“ sagte:

Es geht nicht darum, wohin es führt, es geht darum, ob man den Weg gehen will.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s